TECHNISCHE INFORMATIONEN

Die zur Produktion von Kabelschuhen und Verbindern verwendeten Materialien:

Kabelschuhe und Verbinder Cu – Elektrolyt-Kupfer Cu-ETP (E-Cu) nach PN-EN 13600 und PN-EN 13601

Aderendhülsen CU nach DIN 46228 T.1 i T.4 – Kupfer Cu-ETP/Cu-DHP

Kabelschuhe Cu in Streifen geschnitten: – Elektrolyt-Kupfer Cu-ETP nach PN-EN 1652

Kabelschuhe und Verbinder Al: – Aluminium EN AW 1370 / EN AW 1050A (EAl 99,7/ Al 99,5) wg PN-EN 573-3

Flachsteckhülsen und Flachstecker – Messing nach PN-92/H-87025

Isolierung – Polyamid – Material mit hoher Wärmebeständigkeit -40 bis +125.C, schlagfest, hohe Widerstandsfähigkeit – Polyamid V0 nicht brennbares Material in V0 nach UL 94 (auf Bestellung).

Beschichtung – Zinn 99,90 nach EN610

Einader-Kupferkabel mit verdichteten Drähten

Kabel, derer Arbeitsader aus gewalztem Kupferdraht mit trapezförmigen Querschnitt hergestellt wird, nennen wir Kabel mit verdichteten Adern. Das ist die Ader mit den kompakt gestapelten Drähten, die einen sehr harten Kern bilden, vergleichbar mit dem Querschnitt von dem festen Material.

Pressformen:

formyzap-01
Formung durch einmaliges Einbiegen: von Kupfer-Kabelschuhen ohne Isolierung gefertigt nach DIN 46234 und Steckkabelschuhen nach DIN 46230 im Querschnittsbereich 0,5 ÷ 120 mm2 sowie von Kupfer-Rohrkabelschuhen im Querschnittsbereich 0,5 ÷ 6 mm2 (z.B. KOA, KWA, KLA)
formyzap-02
Oval – bei Kupfer-Quetschkabelschuhen mit Polyamid-Isolierung nach DIN 46234 sowie Kupfer-Steckkabelschuhen mit Polyamid-Isolierung nach DIN 46231 im Querschnittsbereich 0,5 ÷ 120 mm2 (z.B. KOE und KWE ) und Flachsteckhülsen (MSE, TSE).
Trapezförmig – bei Kupfer-Aderendhülsen nach DIN 46228 Teil 1 und 4 sowie Zwillings-Aderendhülsen aus Kupfer im Querschnittsbereich 0,5 ÷185 mm² (z.B. TA, TE, TV).
Quadratförmig – bei Kupfer-Aderendhülsen nach DIN 46228 Teil 1 und Teil 4 sowie Zwillings-Aderendhülsen aus Kupfer im Querschnittsbereich 0,5 ÷ 6 mm2 (z.B. TA, TE, TV).
formyzap-06
Formung durch das Umwickeln der Kabelader samt Isolierung – bei Messing-Kabelschuhen nach DIN 46247, DIN 46248 und DIN 46225 im Querschnittsbereich 0,5 ÷ 6 mm2 (z.B. MS, TS, KOP, KNP).
Rundförmige Umformung des Aluminium-Sektorkabels – bei Aluminium-Kabelschuhen im Querschnittsbereich 25 ÷ 300 re, 16 ÷ 240 rm. re – Einader-Kabel-Querschnitt [mm2], rm – Mehrader-Kabel-Querschnitt [mm2]
Hexagonal – bei Kabelschuhen und Verbindern aus Kupfer und Aluminium im Querschnittsbereich 6 ÷ 625 mm2 (Profil nach DIN 48083).

 

Das Verpressen von Kabelschuhen und Verbindern

1. Kabelschuhe und Verbinder müssen der Kabelart entsprechend ausgewählt werden.
2. Eine Verpressungsform muss bestimmt werden. 3. Die Kabelisolierung muss entfernt werden – auf einer Länge, die den Ausmaßen des Rohrteils des Kabelschuhs oder des Verbinders entspricht.
3. Bevor ein Kabelschuh oder ein Verbinder angebracht werden kann, müssen jegliche Verunreinigungen entfernt und Korrosionsstellen gesäubert werden.
4. Erst dann kann der ausgewählte Kabelschuh oder Verbinder am Kabel angebracht werden.
5. Entsprechendes Werkzeug und Einsätze müssen ausgewählt werden (siehe letzte Spalte der Maßtabellen)
6. Das ausgewählte Element kann nun verpresst werden. Der Pressvorgang sollte bis zum Zusammenkommen beider Presseinsätze andauern oder bis das Überdruckventil der Hydraulikpumpe/ des Hydraulikaggregats den Vorgang unterbricht.
7. Die Verpressung kann einmalig (z.B. bei KOE und KOA) oder mehrmalig (z.B. bei KCR und KLA) erfolgen.

Bei Rohrkabelschuhen und Rohrverbindern aus Kupfer und Aluminium, die nach der DIN-Norm gefertigt wurden, wird die Verpressungsstelle entsprechend gekennzeichnet.

8. Bei der Verpressung von Kabelschuhen und Verbindern muss ein entsprechender Arbeitsvorgang beibehalten werden (siehe unten)

Achtung !

Die Produkte der Firma ERKO besitzen alle Voraussetzungen, um leistungsstarke Verbindungen entstehen können. Wir empfehlen, ERKO-Kabelverbinder ausschließlich mit dem passenden ERKO-Werkzeug zu verarbeiten. Anwendung von Produkten anderer Firmen kann eine ordnungsgemäße Verbindung nicht garantieren.

Sortiment

Mehr als 1.700 Typs von Kabelschuhen und Verbindern für Cu- und Al-Kabeln mit einem Querschnitt von 0,14 mm2 bis 625 mm2. Das Angebot umfasst auch mechanische, hydraulische und pneumatische Werkzeuge, geeignet für:

    • Verpressen von Kabelschuhen
    • Kabelbearbeitung
    • Stanzen von Löchern in Blechen und Kunststoffen
    • Bearbeitung von Strom- und Montageschienen

Zulassungen, Zertifikate und Bescheinigungen
Produkte ERKO erfüllen die technischen Anforderungen für elektrische Anlagen und haben alle notwendigen Zertifikate und Zulassungen. Kabelschuhe und Verbinder produzieren wir im Allgemeinen nach DIN und PN. Ein technisches Gutachten des Elektrotechnischen Instituts in Warschau bescheinigt, dass unsere Produkte in Stromnetzen eingesetzt werden können.

Kabelschuhe ERKO werden auch von dem Polnischen Schiffsregister für den Einsatz auf Schiffen zugelassen. (Meerausführung – selbstverlöschende Isolierung Symbol V0 auf Anfrage erhältlich).

Das Unternehmen arbeitet auf der Grundlage des implementierten und zertifizierten Qualitätsmanagementsystem und Umweltmanagementsystem nach ISO 9001 und ISO 14001. Die Produkte des Unternehmens werden nach GOST-R und Sepro UKR zertifiziert.

Handelsbedingungen
Alle Standardprodukte liefern wir normalerweise innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Bestellung. Die Waren werden durch einen Kurierdienst oder Postsendungen zugestellt. Kabelschuhe und Verbinder werden in Mengen wie im Katalog angegeben verpackt.

Es ist möglich, unsere Produkte in Sets nach eigenen Bedürfnissen zu komplettieren, z.B. für Anlagen, Schiffe, Schaltschränke. Nach individueller Absprache können ebenfalls Produkte mit anderen Parametern als angegeben hergestellt werden.

Wir garantieren eine professionelle Kundenbetreuung, technische Unterstützung und schnelle Serviceleistungen.

<!–

Qualitäts- und Umweltpolitik Wir sind uns dessen bewusst, dass der Erfolg des Unternehmens weitgehend von der Erfüllung der Bedürfnissen und Erwartungen der Kunden und deren Zufriedenheit abhängt. Deswegen übernimmt der Vorstand als oberstes Ziel die Produktion von wettbewerbsfähigen Produkten, die die Bedürfnisse und Erwartungen unserer Kunden erfüllen, unter Berücksichtigung der Anforderungen des Umweltschutzes. Zu wichtigsten Zielen des Qualitäts-und Umweltpolitik zählen wir:

  • ständige Verbesserung der Qualität unserer Produkte und Erweiterung des Angebots um neues Sortiment
  • Erhöhung der Verfügbarkeit der Produkte auf dem Markt
  • überwachte und sichere Entsorgung von Abfällen
  • rationelle Nutzung von Rohstoffen, Materialien und Anschlüssen
  • Schutz der menschlichen Gesundheit
  • Weiterbildung, um das Wissen, Qualität- und Umweltbewusstsein aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu erhöhen
  • Schaffen eines positiven Bildes des Unternehmens durch einen offenen Austausch von Informationen über Produkte und deren Auswirkungen auf die Umwelt

Die oben definierten Ziele werden auf folgende Weise realisiert:

  • tiefgründige Überprüfung der Anforderungen und Erwartungen der Kunden,
  • geprüftes System der Bewertung und Auswahl von Lieferanten
  • Einbeziehung des gesamten Personals in Sachen der Qualität und des Umweltschutzes
  • Einsatz von umweltfreundlichen Technologien

Wir erklären uns, die Effektivität unserer Bemühungen zur Verringerung und Vermeidung der Umweltverschmutzung konstant zu verbessern und den Anforderungen der Umweltgesetzgebung gerecht zu werden Die Umsetzung einer solch formulierten Qualitäts-und Umweltpolitik garantiert implementiertes und kontinuierlich verbessertes Integrated Management System nach ISO 9001:2000 und ISO 14001:20044