ERKO Geräte zur Bearbeitung von Stromschienen

Stromschienen bearbeiten
16 Juni 2015
Tragschienen-Schneidgeräte
16 Juni 2015

Stromschienen bearbeitung kann schnell, einfach und präzis sein, wenn man die richtigen Werkzeuge verwendet. Lösungen, die von Konstrukteuren ERKO entwickelt wurden, ermöglichen die professionelle Bearbeitung von Al.- und Cu-Stromschienen. ERKO Geräte sorgen für Schneiden ohne scharfe Kanten und Grat, präzises Biegen, Verdrehen und genaues Stanzen.

ERKO Geräte zur Bearbeitung von Stromschienen können ein- oder mehrfunktionsfähig sein.

Einfunktionsgeräte zur Bearbeitung von Stromschienen

  • Schneidgerät HC 125 mit Doppelklinge zum präzisen Schneiden von Al.- und Cu-Schienen mit maximalen Abmessungen 12 -125 mm.
  • Axialbiegegerät HSk 5010 mit einem Winkelregler mit elektrischem Sensor (Endschalter) gewährleistet Wiederholbarkeit des eingestellten Drehwinkel der Schiene.
  • Querbiegegerät HGP 5010 zum Biegen in Querlage von  Al.- und Cu-Schienen im Bereich bis 900 mit einer Breite von 20 bis 50 mm und einer Dicke von 5 ÷ 10mm.

Mehrfunktionsgeräte zur Bearbeitung von Stromschienen

Um die Kundenbedürfnisse zu erfüllen, bietet ERKO Multifunktionsgeräte für die Bearbeitung von Stromschienen an.

Das Biegen von Kupfer- und Aluminiumschienen ohne Verwendung von übermäßigen Kraftaufwand und Beschädigung der Schienenstruktur sowie deren Leitfähigkeit aufgrund falscher Wahl des Biegeradius ist jetzt durch die Verwendung von Biege- und Lochgerät HGD 125 möglich. Das Gerät ermöglicht  auch das Stanzen von runden und elliptischen Löchern.

Stromschienen-Bearbeitungswagen sh600

SH 600

SH 600

Der Stromschienen-Bearbeitungswagen SH 600 dank seiner geringen Größe und des geringen Gewichts ist zum Biegen und Schneiden von runden und ovalen Löchern nicht nur stationär, sondern auch im Außenbereich einsetzbar. Die maximale Größe der bearbeiteten Schiene beträgt12x125mm. Er wird mit stufenlos einstellbarem Biegewinkelsensor (0 bis 90 °), Strichmaßstab und Regulierung der Gehäusehöhe ausgestattet. Der Wagen ist an Hydraulikaggregaten AH 500 und AH 550 anzuschließen.

Der Stromschienen-Bearbeitungswagen SH 400  dient zum Schneiden, Biegen, Stanzen, Etagenbiegen von Al.- und Cu-Stromschienen und zum Einpressen von Muttern. Das Gerät besitzt ein leistungsfähiges Aggegat und einen zusätzlichen Hydraulikschlauch, der die Verbindung mit anderen ERKO Geräten mittels der Schnellverschlusskupplung PT ermöglicht.

Stromschienen-Bearbeitungswagen sh800plc

SH 800 PLC

SH 800 PLC

Der Stromschienen-Bearbeitungswagen SH 800 PLC dient zum präzisen Biegen, Schneiden, Stanzen, Etagenbiegen von Al.- und Cu-Stromschienen und zum Einpressen von Muttern im Bereich 12 x125mm. Er ist mit dem in verschiedenen Sprachen programmierten 7-Zoll-Touch-Panel ausgestattet. Softwareänderungen im Vergleich zu der älteren Version des Bearbeitungswagens SH400 PLC haben das Gerät mehr intuitiv gemacht. In die Software wurde ein bildhaftes und klares Hilfe-Modul zur richtigen Bearbeitung von Schienen eingeführt. Einen großen Einfluss auf bessere Qualität der Arbeit hatte die Einführung von Meldungen, die über eventuell auftretende Probleme und Verwendung von falschem Zubehör informieren, sowie der Ausbau des Service-Moduls um die Statistiken. Der Anschlagschieber auf dem Arbeitsblatt sorgt für die senkrechten Schnitte. Das Gerät hat auch einen Niederhalter, der die Schiene während des Schneidvorgangs festhält und dank der Polyurethan-Spitze vor Kratzern schützt. Die Einführung des Spanners beseitigt die Notwendigkeit, die Schiene vor dem nächsten Schnitt wieder auszurichten. Das Hydrauliksystem von SH 800 PLC verfügt über einen präzisen Hydrauliköldurchflussregler und ein für dessen einwandfreien Betrieb notwendiges Zubehör. Die Ventilsteuerkarte in Verbindung mit dem entsprechend geschriebenen Programm sorgen für präzise Steuerung des Biegevorgangs.

Die Neuheit unter den Werkzeugen für die Bearbeitung von Stromschienen ist das Stromschienen-Biegerät. HG 200 ist zum präzisen Biegen von Kupfer- und Aluminiumschienen mit einer Breite von 50-200 mm und einer Dicke von 5-15 mm vorgesehen. Einfach zu bedienender Farb-Touchscreen ermöglicht eine schnelle Programmierung des Gerätes. Der Biegeprozess, der die Elastizität gebogenen Schiene berücksichtigt, ermöglicht genaue und wiederholte Biegung unabhängig von den Abmessungen der Schiene und dem Material, aus dem sie gemacht wurde. Der Biegestift, standardmäßig mit einem Stempel beendet, ermöglicht das Biegen mit dem Radius R10. Auf Wunsch kann die Firma ERKO andere Radien ausführen.

Trotz der kompakten Größe wird das Gerät mit einem soliden Gehäuse zum Biegen der Schienen ausgestattet. Eine zusätzliche Klammer für Biegestift sorgt für hohe Steifigkeit des Systems und präzise Biegung. Um das Gewicht der Klammer zu kompensieren und den Benutzer vor einer unkontrollierten Schlag zu schützen, wurde das System von Gasfedern eingeführt. Erwähnenswert ist die ergonomische Gestaltung des Blattes, die das Biegen in einem kurzen Abstand von der Kante der Schiene bei erheblicher Gesamtlänge der Schiene ermöglicht. Das Biegegerät besitzt Sicherheitssysteme, die die Arbeit mit falschemn Zubehör oder ohne Werkstück verhindern und vor der Überschreitung des maximalen Hubs des Zylinders schützen. Durch die Anwendung von bewährten Lösungen und Materialien können wir einen langen und störungsfreien Betrieb garantieren. In der Steuereinheit wurden die Informationen über die erforderliche regelmäßige Wartung des Gerätes und Bedienungsweise (Modul „Hilfe“) gespeichert. Die Verwendung von kompakter hydraulischer Stromversorgungseinheit reduziert erheblich die Betriebskosten, die auf die Menge des Hydrauliköls sowie die Nachfrage nach Strom bezogen sind.

Nach vorheriger Absprache ist es möglich, das Biegegerät an die Schienenbreite bis zu 150 mm, Dicke bis zu 20 mm und den Biegeradius R20 anzupassen.

1421261396_list-256

Stromschienen bearbeiten in der E- Katalog